Anzeige

Banner

W. Richter/ R. Pieritz: Klassenarbeiten? Das schaff ich

schon!/CD: Ein Trainingsprogramm zum Abbau von

Stress und Nervosität. -

Beltz Verlag, 7. neu ausgestattete Auflage.

 

Ich kenne ihn und ich bin mir sicher, Sie kennen ihn auch, den Stress vor und bei Prüfungen. Wie oft hat man sich als Schüler und im Berufsleben gewünscht, etwas in Händen zu haben, um ihn zu mildern, um gelassener in Prüfungen gehen zu können. Inzwischen gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten und Methoden, etwas gegen diesen Stress zu tun. Schüler, die wegen Prüfungsstress in die Beratung kamen und konsequent mit dem Trai-ningsprogramm von W.Richter und R. Pieritz geübt haben, konnten überwiegend von guten Erfolgen berichten. Das vom Beltz-Verlag herausgegebene Programm besteht aus einem 32seitigen Textheft und einer auf CD gesprochenen Anleitung.  

Das Textheft enthält
  • eine kurze theoretische Einführung
  • eine Einführung in die Benutzung der CD und Hinweise auf ihren Inhalt
  • Tipps zum Verhalten bei Klassenarbeiten, zu Lernstrategien, Lernmethoden und zur Konzentration
  • Hinweise für die Eltern
  • einen Beobachtungsbogen.

Auf der CD wird nach kurzen einleitenden Hinweisen eine Anleitung zur Entspannung gesprochen, die auf der progressiven Muskelentspannung basiert. Diese Entspannung wird geübt, bis sie ohne vorgesprochene Anweisung beherrscht wird. Anschließend wird durch Vorstellungsbilder geübt, mit belastenden Situationen im Zusammenhang mit Prüfungen umzugehen. Erfahrungen beim Einsatz dieses Programms haben gezeigt, dass das schriftliche Begleitmaterial auch durch den Einsatz von Comicfiguren die Schüler anspricht, der theoretische Teil für jüngere Schüler aber nicht unbedingt ohne weitere Erklärungen verständlich ist. Auch die Hinweise zu Lernstrategien und Lernmethoden sind nur als Einstieg anzusehen. Die CD lädt von ihrer Gestaltung durch den Sprecher und die Begleitmusik zur Entspannung ein und der Übungsteil ist problemlos nachvollziehbar. Allerdings bringt es wenig, den Schülern die CD in die Hand zu drücken und sie ohne weitere Begleitung üben zu lassen. Wichtig ist, dass die Möglichkeit besteht, über das Entspannungsprogramm und die Vorstellungsbilder zu sprechen, um so einen Überblick über den Trainings- prozess zu bekommen und Probleme besprechen zu können. Diese CD kann ein sehr guter Teil einer Beratung bei Stresssymptomen sein. Abzuklären sind aber auf jeden Fall die Lern- und Arbeitstechniken des Schülers, die Anforderungen des Schülers an sich selbst und die Erwartungen der Eltern bezüglich der schulischen Leistungen ihres Kindes. Nur wenn diese Faktoren mitgesehen werden, ist eine Stressreduzierung möglich. Hilfreich war es besonders bei jüngeren Schülern, wenn sie beim Üben von ihren Eltern unterstützt wurden, indem diese die Übungen mitmachten. So lernten auch die Eltern gleich etwas für sich mit. Zusammenfassend kann man sagen, dass hier insgesamt gesehen ein empfehlenswertes Trainingsprogramm vorliegt.

Harald Groenewold, Beratungslehrer am Johannes-Althusius-Gymnasium Emden