Anzeige

Anzeige

Banner

Tipp

Banner

Anzeige

Banner
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Personalversammlung - Raum für Kritik?
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Personalversammlung - Raum für Kritik?

Personalversammlung - Raum für Kritik? 1 Jahr, 7 Monate her #1337

  • mexx97
  • ( Benutzer )
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
Niederachsen, OBS

Hallo,

kann das Kollegium in einer Personalversammlung Kritik an dem Verhalten eines Personalratsmitgliedes und einer anderen Kollegin (Verdacht auf Manipulation der PR-Wahlen 2016, um die besagte Kolleguín wieder in den PR zu bekommen) äußern?

Wo ist der richtige Ort für Kritik an der SL, dem PR und einzelner Kollegen?

Hintergrund: Der PR sprach mich an, dass ich auf der gewünschten Dienstversammlung nur über Personen namentlich reden darf, die mir dafür ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben. Bezieht sich das nicht nur auf personelle Maßnahmen wie Versetzung, Besoldung etc.?

In meinem Fall geht es eindeutig um Manipulation der Wahl, wobei eine belesene GEW-Kollegin bewusst wichtige Informationen zurückgehalten hat (mit dem PR gemeinsam) und die SL nimmt alles stillschweigend hin, obwohl es sichtlich zu Unrecht passiert.

Wer ist in diesem Fall der Ansprechpartner für das Kollegium?

Wir haben das Gefühl, dass uns ein Pflaster auf den Mund geklebt wird und wir nicht darüber reden sollen/dürfen, was da alles schiefgelaufen ist und getrickst wurde.

Das kann man doch nicht so hinnehmen. (PS: Die Zustimmung der betreffen Kolleginnen und Kollegen bekomme ich nicht!) Darf ich die Situation nicht schildern??? Es geht um Verhaltensweisen , menschliches Verhalten, was ich kritisieren möchte? Darf ich das in einer Personalversammlung?

Danke schon jetzt!

LG,
mexx97
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: kanzler
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden